Stadtführungen

kaltenweide

 

 

 

 

 

Öffentliche Führungen 2022

So 6.2.22, 15-17 Uhr: AltElmshorn – wie war das?

Elmshorn verdankt seine frühe Entwicklung im wesentlichen seiner geographischen Lage. Denn hier kreuzten sich zwei wichtige Verkehrswege. Auch auf die Besonderheiten der Stadtgeschichte wird eingegangen- vom Ochsenweg über den Bau der Eisenbahn bis zur Landesversammlung auf dem Probstenfeld…

Mit Anmeldung! VHS 04121 231305
Treffpunkt: Elmshorn, Eingang des Bahnhofsgebäudes
Kosten: 10€
Leitung: Annkatrin Holbach, Lehrerin/ zert. Natur- und Landschaftsführerin

 

So 6.3.22, 15-17 Uhr: Alte Häuser können Geschichte (n) erzähle – östliche Route                                                                                                                  In der Elmshorner  Innenstadt gibt es  noch Gebäude aus vergangenen Epochen, die auf interessante frühere Verwendungen hinweisen oder über die Lebensgeschichte ihrer Besitzer erzählen können. Auf diesem Spaziergang soll darauf eingegangen werden.                       

Mit Anmeldung! VHS 04121 231305
Treffpunkt: Langelohe, Eingang Kreisberufsschule
Kosten: 10€
Leitung: Annkatrin Holbach, Lehrerin/ zert. Natur- und Landschaftsführerin

 

So 27.3.22, 15-18 Uhr: Auf jüdischen Spuren durch Elmshorn
Auf einem zweistündigen Stadtrundgang werden neben jüdischem Friedhof und dem Gedenkplatz Orte aufgesucht, an denen jüdische Mitbürger gelebt oder gewirkt haben. Beim anschließenden Kaffeetrinken in der neuen Synagoge erläutert die Vorsitzende der Gemeinde jüdisches Brauchtum.

Mit Anmeldung (max. Teilnehmerzahl 15) VHS 04121 231305
Treffpunkt: Eingang Nikolaikirche
Kosten: 20 €/Person (inkl. Kaffeetrinken in der Synagoge)
Leitung: Annkatrin Holbach, Lehrerin/ zert. Natur- und Landschaftsführerin

 

So 10.4.22, 15-17 Uhr: Elmshorn skurril                                                                                                                                                                                                   

Eine Stadtführung ungewöhnlicher Art bietet Annkatrin Holbach unter dem Motto  „Elmshorn skurril“ an. Dabei schöpft sie aus einem ganzen Füllhorn seltsamer Geschichten und Ereignisse.
Wer die größte Stadt des Kreises Pinneberg einmal aus einer anderen Perspektive kennenlernen möchte, sollte sich um 15 Uhr am Treffpunkt Holstenplatz einfinden.
Mit Anmeldung! VHS 04121 231305
Treffpunkt: Elmshorn, Eingang Bahnhofsgebäude
Kosten: 10€
Leitung: Annkatrin Holbach, Lehrerin/ zert. Natur- und Landschaftsführerin  


S0, 1.5.22, 15-17 Uhr: Wanderdünen, Schanzen, Ochsenweg und meh – ein Spaziergang durch den Liether Stadtwald                                        

Im Liether Stadtwald gibt es viel Wissenswertes über die Natur (Bäume, Dünen im Untergrund…) zu zeigen und zu erzählen, daneben aber auch Geschichtliches über die Schanzen aus dem 17. Jahrhundert und die Entstehung des Parks.

Mit Anmeldung! VHS 04121 231305
Treffpunkt: Elmshorn, Parkplatz Ollnsstraße
Kosten: 10€
Leitung: Annkatrin Holbach, Lehrerin/ zert. Natur- und Landschaftsführer

 

So 15.5.22, 15-17 Uhr: Der Friedhof an der Friedensallee – ein Elmshorner Geschichtsbuch  

Die erhaltenen Grabmäler aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts erzählen von den Vorfahren bedeutender Elmshorner Familien. Auf einem Spaziergang lässt sich nicht nur Kunsthistorie entdecken; auch die Geschichte vieler bekannter Persönlichkeiten, die das Leben der Stadt geprägt haben, wird erzählt, daneben auch die eine oder andere Geschichte von weniger bekannten Menschen.     

Mit Anmeldung! VHS 04121 231305
Treffpunkt: Platz vor der Friedhofskapelle, Friedensallee
Kosten: 10€
Leitung: Annkatrin Holbach, Lehrerin/ zert. Natur- und Landschaftsführerin

 

neu!!! Sa 18.6.22, 15-17 Uhr: Auf den Spuren des Elmshorner Scharfrichters                                                                                                                          

Elmshorn hatte Jahrhunderte lang einen Scharfrichter, der hier sein blutiges Amt verrichtete. Der Scharfrichter, ein Meister im Foltern und Kenner der menschlichen anatomie, war Hauptdarsteller in einem  öffentlichen Spektakel, bei dem viele Schaulustige zusahen. Auf dieser Führung werden ingteressante einzelheiten seines Wirkens erzählt, und zwar an originalen Plät

Mit Anmeldung! VHS 04121 231305
Treffpunkt: Eingang Bahnhofsgebäude, Elmshorn
Kosten: 10€
Leitung: Annkatrin Holbach, Lehrerin/ zert. Natur- und Landschaftsführerin

 

So 3.7.20, 15-17 Uhr: Orchideen und Permgestein                                                                                                                                                                                  

Das Naturschutzgebiet Liether Kalkgrube ist nicht nur wegen der geowissenschaftlichen Bedeutung sondern auch wegen der ökologischen Besonderheiten 1991 unter Schutz gestellt worden. Besonders wertvoll sind die kalkreichen Böden mit ihrer typischen Flora. Einige arten sind laut Roter Liste in Schleswig-Holstein sogar als gefährdet eingestuft. Woran erkennt man eine Orchidee? Wie schützt die Königskerze sich vor großer Trockenheit? Diesen und anderen Fragen soll auf der Führung nachgegangen werden. Auf einer botanisch-geologischen Wanderung wollen wir gemeinesam die floristischen Besonderheiten aufspüren und bestimmen. Über viele Pflanzen gibt es Wissenswertes aus Blütenbiologie und Volkskunde zu erzählen. Aber auch die verschiedenen geologischen Besonderheiten sollen aufgezeigt werden.       

Mit Anmeldung! VHS 04121 231305
Treffpunkt: Eingang zur Liether Kalkgrube, Klein Nordende
Kosten: 10€
Leitung: Annkatrin Holbach, Lehrerin/ zert. Natur- und Landschaftsführerin

                                                                                                                                                                                                 

So 10.7.22, 15-17 Uhr: Durch das grüne Elmshorn

Mit dem Steindammpark und dem Krückaupark besitzt Elmshorn zwei Naherholungsgebiete mitten in der Stadt. Auf dieser Führung steht deren Flora, Fauna und Geschichte im Mittelpunkt.

Mit Anmeldung! VHS 04121 231305
Treffpunkt: Elmshorn, Cafe Ely – See, Julius-Leber-Straße
Kosten: 10€
Leitung: Annkatrin Holbach, Lehrerin/ zert. Natur- und Landschaftsführerin

 

Do 25.8.22, 20.30-22 Uhr: Nachtwächterrundgang
Eine Zeitreise durch ein Elmshorn, wie es früher einmal war! Begleiten Sie die mit Hellebarde, Signalhorn und Sturmlaterne ausgestattete Nachtwächterin durch die Innenstadt!
Mit Anmeldung! VHS 04121 231305
Treffpunkt: Elmshorn, Eingang Stadtbücherei, Königstraße 56
Kosten: 10€
Leitung: Annkatrin Holbach, Lehrerin/ zert. Natur- und Landschaftsführerin

So 14.8.22, 15-17 Uhr: Der Flamweg – vom Ochsenweg zur Einfallstraße

Der Flamweg zählt zu den ältesten Straßen in Elmshorn. Auf der alten Heeresstraße (bekannt als Ochsenweg) zogen von Norden her Jahrhunderte lang Soldaten, Pilger, Kaufleute, aber auch Ochsentriften durch den Ort.

Mit Anmeldung! VHS 04121 231305
Treffpunkt: Elmshorn, Eingang Nikolaikirche
Kosten: 10€
Leitung: Annkatrin Holbach, Lehrerin/ zert. Natur- und Landschaftsführerin

 

So 25.9.22, 15-17 Uhr: Mit dem Wäger durch den Hafen

Um 1900 war der Elmshorner Hafen der drittgrößte Getreideumschlagplatz im Deutschen Reich. Der Wäger hatte im Hafen eine wichtige Funktion. Auf einem Gestell verrichtete er auf den Schuten seinen Dienst.

Mit Anmeldung! VHS 04121 231305
Treffpunkt: Elmshorn, Torhaus
Kosten: 10€
Leitung: Annkatrin Holbach, Lehrerin/ zert. Natur- und Landschaftsführerin

 

Sa 29.10.22, 15-17 Uhr: Bäume, Bäume und mehr

Der Liether Stadtwald beherbergt neben den vielen Bäumen aus der heimischen Natur im Rosengarten auch solche, die aus fernen Ländern stammen, und eignet sich hervorragend für einen Baumerlebnisspaziergang im Herbst. Sie werden die verschiedensten Bäume in ihrer Herbstfärbung kennen lernen, den Gingko aus Japan und die nordamerikanische Gleditschie, aber auch die heimischen Eichen und Linden erleben, einzelne mit allen Sinnen wahrnehmen, Wissenswertes über die Gehölze hören und Geschichten erfahren, die sich um einzelne Arten ranken.

Mit Anmeldung! VHS 04121 231305
Treffpunkt: Elmshorn, Parkplatz Ollnsstraße/Heidmühlenweg
Kosten: 10€
Leitung: Annkatrin Holbach, Lehrerin/ zert. Natur- und Landschaftsführerin